Steve Hill

Im Frühjahr begeisterte er im Alleingang die Besucher des anschließenden Wishbone-Ash-Konzerts. Gesang, Gitarre und ein zugegebenermaßen eher rudimentäres Schlagzeug - als One-Man-Band lässt der Kanadier nichts anbrennen. Normalerweise sind One-Man-Bands nicht so hoch angesehen - doch bei STEVE HILL ist das anders, da er neben Klassikern des Blues vor allem seine eigenen Songs interpretiert, und zwar derart energiegeladen, dass man zu keinem Zeitpunkt der Meinung ist, hier würde nur ein einziger Musiker spielen.

In Kanada wurde STEVE HILL unter anderem mit dem Juno Award, dem kanadischen Gegenstück zum Grammy, für das beste Bluesalbum des Jahres, aber auch als Entertainer of the Year und Guitarist of the Year ausgezeichnet. Obwohl der Kanadier schon 20 Jahre auf der Bühne hinter sich hat, gilt er gerade nun als die „über-Nacht-Sensation“ in der internationalen Blues-Rock Szene.

präsentiert von:
sandra@assconcerts.com
www.stevehillmusic.com

Zurück