SIE SIND HIER:

Joanne Shaw Taylor

Ausverkaufte Konzerte. Kreischende Fans. Ihr Name in Leuchtbuchstaben. JOANNE SHAW TAYLOR hatte all das am Anfang nicht erwartet. Damals war sie eine ganz normale Schülerin in Black Country. Gelangweilt von dem Einweg-Pop, den sie am Ende der 90er Jahre im Radio hörte, durchwühlte sie die Plattensammlung ihres Vaters auf der Suche nach versunkenen Schätzen und verliebte sich in die Alben von Stevie Ray Vaughan, Albert Collins und Jimi Hendrix.

Mit 13 spielte sie ihre erste E-Gitarre. "Gitarren lagen immer im Haus herum", sagt JOANNE. Als sie 14 war, forderte ihr Lehrer sie heraus, The Marquee und Ronnie Scott zu spielen, und sie begann die Unsicherheit in Bezug auf ihre Stimme zu überwinden.

JOANNE verließ die Schule mit 16, und direkt gelang ihr der große Durchbruch, als das Schicksal ihr Demo nach einem Charity Gig in die Hände der Eurythmics Ikone Dave Stewart spielte, der JOANNE ihren ersten Deal gab.

JOANNEs Debüt „White Sugar“ (2009) war ein Türöffner. Seitdem ging ihre Karriere steil nach oben. Sie schaffte es sogar bald, den schwer zu knackenden US-Markt zu erobern und als junge Frau in der männerdominierten Rockwelt Erfolg und Anerkennung einzufahren. JOANNE hat inzwischen jede Menge Fans unter ihres gleichen wie z.B. Joe Bonamassa, der sie als „superstar in waiting“ beschrieb, sowie Tedeschi Trucks, Kenny Wayne Shepherd, Wilko Johnson, Glenn Hughes und John Mayall.

Auf ihr Debüt folgten die Alben „Diamonds In The Dirt“, „Almost Always Never“ und „Songs From The Road“ – JOANNE SHAW TAYLOR entwickelte sich musikalisch weiter, und ihre Fan-Base wuchs stetig an. 2014 nahm JOANNE mit Jim Gaines, ihrem Produzenten des “White Sugar” Albums, ihr Studio-Album „The Dirty Truth“ in Memphis auf. Darauf mixte sie wie zu ihren Anfängen Rock Riffs mit Blues-Einflüssen. Es wurde in England im September 2014 auf JOANNEs eigenem, unabhängigen Boutique-Label „Axehouse Records“ veröffentlicht. „The Dirty Truth“ erntete besonders viel Lob und ist bis heute ihr erfolgreichstes Album. Internationale Anerkennung folgte 2016 auch für ihr von der Presse gefeiertes Album „Wild“, das sie in großen Teilen zusammen mit James House schrieb.

Ihren sechs Alben fügt sie jetzt ein mit Spannung erwartetes siebtes hinzu: „Reckless Heart“ erscheint 2019 bei Silverstone / Sony. Alle Songs sind selbstgeschrieben und wurden mit dem gefragten Produzenten Al Sutton (Greta Van Fleet, Kid Rock) in den Rust Belt Studios in Michigan aufgenommen. Die schon lange geplante Zusammenarbeit mit Al Sutton resultierte in einer Rückkehr zu JOANNEs Wurzeln; das Album klingt rauer und direkter. Reckless Heart verarbeitet JOANNEs Erlebnisse der letzten zwei Jahre und lässt ihre tiefe Liebe zu Soul, Blues und Rock einfließen.

tickets

Mo-So 9-20 Uhr

artist

booking »

Sandra Wienberg

pressematerial

SIE SIND HIER: